Grundschule Mieste

auf den Internetseiten der Grundschule Mieste. Auf den folgenden Seiten laden wir Sie ein, die Schule näher kennenzulernen. Wir haben Interessantes und Wissenswertes für Sie zusammengestellt.

Herzlich Willkommen

Kontakt Schule: Grundschule Mieste Elsholzweg 11 39649 Hansestadt Gardelegen Tel.: 039082 / 933127 Fax: 039082 / 933119 E-Mail: grundschule-mieste@t-online.de
Träger der Grundschule: Hansestadt Gardelegen Rudolf-Breitscheid-Straße 3 39638 Hansestadt Gardelegen Tel.: 03907 / 716-0 Fax: 03907 / 716-111 (-220) E-Mail: info@gardelegen.de
Das Miester Wappen Der schwarz-goldene bzw. gold-schwarze gewellte Rand des Wappens steht für die dunkle Erde im Drömling. Das Gold erinnert an reife Getreidefelder. In der Mitte des Wappens befindet sich eine grüne Wiese, auf der ein Graureiher mit goldenen Beinen und einem goldenen Schnabel steht. Der Reiherkörper ist weiß. Nur die abstehenden Kopffedern sind schwarz. Der Reiher ist ein typisches Tier im Drömling. Das Wappen erinnert somit auch an eine Reiherkolonie, die im Drömling beheimatet ist.
Die Grundschule Mieste befindet sich im Altmarkkreis Salzwedel (Sachsen-Anhalt) im Südwesten der Einheitsgemeinde Gardelegen im Ortsteil Mieste am Rand des Biosphärenreservats Drömling . Zum Einzugsbereich der Grundschule gehören folgende Orte/Ortsteile:
Unsere Schule ist eine verlässliche Grundschule (für die Klassen 1-4) mit einer Schülerbetreuung zwischen 07.25 Uhr und 13.45 Uhr. Rund 200 Schüler besuchen unsere Schule. Die Kinder aus den Ortsteilen erreichen unsere Schule mit dem Bus. Sie werden von zehn Lehrerinnen, zwei Lehrern und einer pädagogischen Mitarbeiterin betreut. Nach der 4. Stunde kann in der Schule Mittag gegessen werden. Eine Hortbetreuung wird durch den Hort in Mieste und in Solpke angeboten. Die weiterführenden Schulen im Einzugsbereich sind die Sekundarschule „Am Drömling“ gleich nebenan und das Gymnasium „Geschwister Scholl“ im ca. 25 km entfernten Gardelegen. Der Schulstandort Mieste ist über die Bundesstraße 188, mit Busverbindungen und über die Bahnverbindung (Wolfsburg – Stendal) erreichbar.
Besucherzaehler